Sollten Sie im Moment Lieferengpässe haben,
wir können Kupfer/Alu Geräte innerhalb von 10 Arbeitstagen liefern.

Wir sind weiterhin lieferfähig!

Liebe KundInnen, wir möchten Sie darüber informieren, dass wir mit heutigem Stand vollumfänglich lieferfähig sind und alles dafür tun werden, damit dies auch in den nächsten Wochen so bleibt.

Sollte es bei Ihnen zu Engpässen oder Unterbrechungen in Ihrer Lieferkette geben, so können wir innerhalb kürzester Zeit Ihre Anfragen bearbeiten und produzieren, damit auch Sie Ihren Produktionsablauf beibehalten können.

Richten Sie Ihre Anfragen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Natürlich hat auch die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH Vorkehrungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus gemäß den Empfehlungen der Behörden getroffen. Unter anderem arbeiten wir im administrativen Bereich teilweise aus dem Homeoffice und haben unsere Produktion auf die Notwendigkeiten und Vorgaben der Krisenbewältigung umgestellt. Wir werden alles dafür tun, um unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten und unsere Mitarbeiter zu schützen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute- bleiben Sie vor allem gesund.

Lamellen

Wir verwenden eine gewellte Hochleistungs- lamelle, die vom Band aus Aluminium, Aluminium beschichtet, Kupfer oder Edelstahl W 1.4571 gefertigt wird.

Kernrohre

Die eingesetzten Kernrohre bestehen aus Kupfer oder Edelstahl W 1.4571 und sind durch mechanisches Aufweiten mit der Lamelle fest verbunden.

Rahmen

Die Rahmen können aus Aluminium, Kupfer, Stahl verzinkt oder Edelstahl W.4571 hergestellt werden. Die Seitenteile sind gelocht und mit Kragen versehen, was ein Aufscheuern der Kernrohre weitgehend verhindert.

Besondere Merkmale

  • Wärmerückgewinnung bis 85% möglich
  • keine bewegten Teile, also kein Verschleiß
  • keine Pumpen erforderlich, also keine Fremdenergie
  • keine separaten Ventilatoren nötig, sondern im Abluft-/ Zuluftstrom integriert
  • in Temperaturbereichen von -30 bis ca. +250°C einsetzbar
  • leichtes Reinigen mit Dampfstrahl möglich
  • integrierter Bypass möglich
  • Schwenkvorrichtung (Sommer-Winterbetrieb) möglich
  • hygienische Trennung von Abluft und Zuluft realisierbar
  • Anwendungsspezifische Materialien wählbar
  • geräuschlose Arbeitsweise
  • wartungsfrei
Zum Seitenanfang