Sollten Sie im Moment Lieferengpässe haben,
wir können Kupfer/Alu Geräte innerhalb von 10 Arbeitstagen liefern.

Wir sind weiterhin lieferfähig!

Liebe KundInnen, wir möchten Sie darüber informieren, dass wir mit heutigem Stand vollumfänglich lieferfähig sind und alles dafür tun werden, damit dies auch in den nächsten Wochen so bleibt.

Sollte es bei Ihnen zu Engpässen oder Unterbrechungen in Ihrer Lieferkette geben, so können wir innerhalb kürzester Zeit Ihre Anfragen bearbeiten und produzieren, damit auch Sie Ihren Produktionsablauf beibehalten können.

Richten Sie Ihre Anfragen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Natürlich hat auch die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH Vorkehrungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus gemäß den Empfehlungen der Behörden getroffen. Unter anderem arbeiten wir im administrativen Bereich teilweise aus dem Homeoffice und haben unsere Produktion auf die Notwendigkeiten und Vorgaben der Krisenbewältigung umgestellt. Wir werden alles dafür tun, um unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten und unsere Mitarbeiter zu schützen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute- bleiben Sie vor allem gesund.

WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH auf der „Int’l Hydrogen & Fuel Cell Expo“ 2019 in Tokio

Vom 27. Februar - 01. März dieses Jahres fand die „15th Int’l Hydrogen & Fuel Cell Expo“ (im Folgenden kurz FC Expo genannt) in Tokio statt. Die FC Expo ist im asiatischen Raum und mithin weltweit die größte internationale Messe und Konferenz zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie. Ein Team der WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH war vor Ort. Hierzu ein kleiner Bericht.

Auf der FC Expo kommen Hersteller, Entwickler, Forschungsinstitute, Automobilisten und andere branchenaffine Unternehmen aus aller Welt zusammen, um Schnittstellentechnologien sowie Ideen für ihre Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und vorzustellen. Veranstaltungsort ist das Messegelände Tokio Big Sight.

Die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH versteht sich als Spezialist für Wärmerückgewinnung. Dabei ist es uns jedoch immanent wichtig, regelmäßig über den sog. „eigenen Tellerrand zu blicken“ und offen zu sein für neue Trends und Prozesse. Aus diesem Grund beschäftigt sich unser Unternehmen bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema der Brennstoffzellentechnologie. Im Mittelpunkt steht hierbei eine eigenentwickelte Bipolarplatte, welche in den ersten eigenproduzierten Brennstoffzellenstaks mit einer Leistung von 1 und 5 KW Anwendung finden soll. Perspektiven und konkrete Einsatzmöglichkeiten bestehen in der Automobilindustrie und in der Kooperation mit Batterieherstellern. Die Reise in die Hauptstadt Japans diente somit dem Besuch der FC Expo und dem erfolgreichen Knüpfen von Kontakten. Das Team der WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH erhielt auf der Messe ferner eine aktuelle Übersicht über den Markt und konnte entsprechend Public Relations sowie Werbung und Imagearbeit in eigener Sache betreiben.

Dabei war die Reise in das „Land der aufgehenden Sonne“ nicht nur in fachlicher, sondern auch in kultureller Hinsicht sehr bemerkenswert und faszinierend. Vermeintliche Gegensätze wie Kultur und Alltag sowie Moderne und Traditionen mischen sich in Japan eindrucksvoll. Die Hauptstadt Tokio ist bekannt für Wolkenkratzer, Shopping und ihre Popkultur. Tokio ist eine Global City, liegt im Osten der japanischen Hauptinsel Honshū und ist mit rd. 9,6 Mio. Einwohnern die bevölkerungsreichste Metropole des Landes. Die Japaner selbst sind höfliche Menschen, die es mögen, Dinge nach Plan zu tun. Niemals das Gesicht zu verlieren, ist eine Grundregel des japanischen Denkens. Um Fettnäpfchen zu vermeiden sollte sich also der Japanreisende stets darüber im Klaren sein, wie sein Tun und Handeln verstanden wird und wirkt. So wird es bspw. in Japan nicht akzeptiert, beim Gehen zu essen. Laute Telefonate an Orten mit großer Menschenmenge gelten als respektlos. Personen ohne ihre Erlaubnis zu fotografieren ist verpönt. Trinkgelder gelten als unangemessen und können in manchen Fällen gar als Beleidigung aufgefasst werden. Es ist japanische Tradition die Schuhe auszuziehen, bevor man einen Raum betritt. Diese Regel gilt nicht nur für Wohngebäude, sondern auch für traditionelle japanische Restaurants, Tempel, Umkleideräume und andere Orte.

Leider war die Zeit insgesamt viel zu kurz bemessen, um neben der FC Expo alle Sehenswürdigkeiten und touristischen Angebote Tokios auch nur annähernd zu besuchen bzw. zu nutzen. Für die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH stellte jedoch die Stippvisite zur weltgrößten Fachmesse rund um das Thema Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte dar. Wir konnten uns davon überzeugen, dass wir uns mit unserer Strategie und der daraus abgeleiteten, anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung im Hinblick auf eine erfolgversprechende Zukunftstechnologie auf dem richtigen Weg befinden. Wir haben darüber hinaus die Erkenntnis mit nach Hause genommen, dass sich die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH mit der Weltspitze messen kann.

Die „16th Int’l Hydrogen & Fuel Cell Expo“ findet vom 26. - 28. Februar 2020 (Tokio Big Sight, Japan) statt.

 

Zum Seitenanfang